Die Beisetzung in St. Anton – ein Abschied in Würde

Individualität möchten wir Ihnen auch bei der Beisetzung bieten. Wir nehmen Ihre persönlichen Wünsche oder  möglicherweise auch die des oder der Verstorbenen sehr ernst – in St. Anton sind wir flexibel. Was wünschen Sie sich für die Verabschiedungsfeier? Soll es eine heilige Messe oder ein Wortgottesdienst sein? Eine Andacht oder eine Abschiedsfeier? Was auch immer Sie planen – sprechen Sie mit uns.

Unser Herr Rohbeck als Verwalter der Grabeskirche ist gerne für Sie da. Sprechen Sie mit ihm die Leitung  ihrer Verabschiedungsfeier ab. Bitte reden Sie im Vorfeld auch über die Liturgie, über Musik oder andere Darbietungen.

Selbstverständlich können Sie für Ihre Beisetzung auch Kränze, Schnittblumen und Gestecke aufstellen, sofern sie nicht andere stören.

Wie auch immer Sie den Abschied von Ihrem oder Ihrer lieben Verstorbenen gestalten – was bleibt, soll eine gute Erinnerung sein. Eine Erinnerung an eine würdevolle Beisetzung an einem wunderschönen Ort. An diesem Seelenort St. Anton.

Notwendige Informationen und Unterlagen

Sprechen Sie bitte rechtzeitig mit unserem Verwalter Hans-Georg Rohbeck, wenn Sie eine Beisetzung in der Grabeskirche St. Anton wünschen.  Spätestens fünf Werktage vor dem Tag der Bestattung benötigen wir folgende Informationen und Unterlagen von Ihnen:

  • Termin für die Beisetzung
  • Name des Leiters der Verabschiedungsfeier
  • Kontakdaten des Nutzungsberechtigten
  • Name des Bestatters
  • Sterbeurkunde im Original
  • Beschriftung der Grabkammerplatte
  • Unterschriebene Erklärungen: Nutzungsrecht, Kostenübernahme, Datenschutz

Sie möchten vorsorgen? Sie haben noch Fragen? Melden Sie sich gern.

Es kann soviel passieren zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Viele Menschen sorgen deshalb vor. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, wo man einst seine letzte Ruhe finden wird. Und es ist ein gutes Gefühl seine Angehörigen mit diesem Thema nicht posthum allein zu lassen.

Wenden Sie sich vertrauensvoll und völlig unverbindlich an uns. Wir beraten Sie gern. Rufen Sie an, mailen Sie uns,  oder verwenden Sie das nebenstehende Kontaktformular.

Selbstverständlich sind wir auch bei allen anderen Fragen für Sie da. Sprechen Sie uns an.

Grabeskirche St. Anton
Verwaltung

Hans-Georg Rohbeck
Polmansstraße 4
41366 Schwalmtal

Telefon: 02163 5770617
E-Mail: grabeskirche@kkg-schwalmtal.de

Ihre Nachricht ist willkommen.